Foto: Fraunhofer IGCV Bernd Müller

Experience AM

Das Additive Manufacturing Laboratory auf der EAM in Augsburg

Das Fraunhofer IGCV ist im September mit dem Additive Manufacturing Laboratory auf der Fachmesse Experience Additive Manufacturing in Augsburg. Parallel dazu gibt es ein Seminar für Additive Fertigung.

Das Additive Manufacturing Laboratory (AMLab) ist eine Kooperation der Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV und des Instituts für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München. Es wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, die Anlagen- und Prüftechnik gemeinschaftlich zu nutzen sowie gemeinsam an verschiedenen Verfahren zu forschen, wie zum Beispiel dem Laser-Strahlschmelzen oder der lichtbogenbasierten Additiven Fertigung. Besucher der Fachmesse Experience Additive Manufacturing Augsburg (EAM) haben vom 24.-26.09.2019 die Möglichkeit das AMLab am Stand C202 kennenzulernen. 

Neue Leichtbaupotentiale

Zudem präsentiert das Fraunhofer IGCV auf der Messe neue Leichtbaupotentiale. Anhand eines Getriebes wird hier das Zusammenspiel aus additiver Fertigung, Composite- und Gießereitechnik gezeigt. Aus dem Themenkomplex der metallischen additiven Fertigung werden Werkstoffverbünde in Form von Multimaterial, Beispiele für Funktionsintegration sowie hochkomplexe bionische Bauteile und innovative Fertigungsprozesse präsentiert. 

Augsburger Seminar für Additive Fertigung 

Parallel zur Messe findet am 25. September 2019 das 23. Augsburger Seminar für Additive Fertigung im Rahmen der EAM statt. Veranstaltungspartner sind das Fraunhofer IGCV und das iwb der TUM München. Das diesjährige Thema lautet: "Perspektiven der Additiven Fertigung: Reproduzierbarkeit und neue Technologien". Das Seminar bietet gerade für mittelständische Unternehmen die Chance, einen Überblick über alle Elemente der Prozesskette für den erfolgreichen Einsatz der additiven Fertigung zu bekommen - von der Produktkonzeption bis zur Veredelung additiv gefertigter Bauteile. Das Seminar verbindet laut Veranstalter Vorträge von erfahrenen Anwendern und Vertretern aus der Industrie mit innovativen Ansätzen aus der Wissenschaft.

Weitere Infos zum Seminar in den Tagungsräumen des Messegeländes Augsburg finden Sie hier

Experience AM

EAM in Augsburg: „Wir möchten wiederkommen.“

Aussteller, wie Markus Brandl von der Encee CAD/CAMSysteme GmbH, ziehen ein positives Fazit und heben die hohe Qualität der Messe und ihrer Fachbesucher hervor.

Messe Augsburg

„3D-Druck gewinnbringend nutzen“

Experience Additive Manufacturing zeigt Potenziale der Additiven Fertigung für Mittelständler.

Experience AM

Hotspot für additive Fertigung geht in die zweite Runde

Die praxisnahe Messe Experience Additive Manufacturing in der Augsburger Schwabenhalle weckt großes Interesse im Einzugsgebiet DACH.

Veranstaltungen

So wird die AM-Value-Chain mit Leben gefüllt

Gelungene Premiere der Experience Additive Manufacturing. Im Mittelpunkt stand die Value Chain des 3D-Drucks. Führende Hersteller und Besucher füllten die Messe mit Leben.

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.