Foto: Fraunhofer IWS Dresden

Forschung

Additiv gefertigt: Raketentriebwerk mit Aerospike-Düse

Der Prototyp für „Microlauncher“ soll 30 Prozent weniger Treibstoff als konventionelle Triebwerke verbrauchen.

Foto: FIT Additive Manufacturing Group

Kooperation

Industrieller 3D-Druck vom Mediamarkt

Eine Kooperation von FIT und Media Markt Saturn macht industriellen 3D-Druck für B2B-Kunden des Elektronikhändlers flächendeckend zugänglich.

Foto: EOS

3D Printing

Sicherheit und Individualisierung durch 3D-Druck

Ford nutzt den EOS 3D-Druck für Felgenschlösser, um das Bedürfnis nach Sicherheit mit dem Wunsch nach Individualisierung zu verknüpfen.

Foto: IMAT, TU Graz

3D Printing

Nachhaltige Supermagnete aus dem 3D-Drucker

Magnetwerkstoffe werden meist unter Einsatz von seltenen Erden gefertigt. Forschende der TU Graz arbeiten daran, sie umweltverträglicher herzustellen.

Foto: KIT

3D Printing

Schnellster hochpräziser 3D-Drucker

Im KIT wurde ein System entwickelt, um in hoher Geschwindigkeit hochpräzise, zentimetergroße Objekte mit submikrometergroßen Details zu drucken.

Foto: Aerotech

Laser

Präzision auf 5 Achsen

Aerotech präsentiert mit dem AGV5D einen neuen 5-Achs-Laserscanner für die hochpräzise Fertigung komplexer Bauteile.

Foto: Arburg

3D Printing

Was Arburg auf der TCT Asia 2020 zeigt

Arburg präsentiert als Asien-Premiere auf der TCT Asia 2020 einen Freeformer 300-3X, der live komplexe Funktionsbauteile produziert.

Foto: Altair

3D Printing

Altair: Verbundwerkstoffe für alle Industriebereiche

Altair stellt auf der JEC World 2020 in Paris Best-Practice-Beispiele für Design und Simulation von Produkten aus Verbundwerkstoffen vor.

Foto: Trumpf

3D Printing

Züge dank 3D-Druck schneller wieder im Einsatz

Deutsche Bahn lässt Ersatzteile aus Metall in 3D-Drucker von Trumpf herstellen und verkürzt dadurch Wartezeiten bei der Instandhaltung.

Foto: Schuebel GmbH

3D Printing

Wie der 3D-Druck den Feinguss revolutioniert

Hybridkombinationen im Leichtbau als Prozesstechnologie: Die Schübel GmbH kombiniert den Kunststoff-3D-Druck mit dem Feingussprozess.

Foto: TUEV Sued

Service

TÜV Süd: 2. Additive Manufacturing Konferenz

Mit der Umsetzung des industriellen 3D-Drucks, Standards und digitalen Lösungen befasst sich die 2. Additive Manufacturing Konferenz vom 6. bis 7. Februar.

Foto: IPM AG, Bergemann Robert

Vernetzung

European Summit for Women in AM

Hier trifft sich die weibliche AM-Community für spannende Impulsvorträge und bessere Vernetzung von Frauen in Fach- und Führungspositionen.

Foto: 3d Hubs

3D Printing

Digitale Fertigungsplattform jetzt in Deutschland

3D Hubs eröffnet einen neuen Standort in Berlin und bringt damit seine digitale Fertigungsplattform nach Deutschland.

Foto: Jamade

3D Printing

3D-Druck-Serienfertigung für Unterwasserscooter

Jamade stellt 75 % der Bauteile seines neuesten Unterwasserscooters mit Bigrep-One-3D-Druckern her und zeigt so das Potenzial der additiven Serienfertigung.

Foto: IPM AG, Robert Bergemann

3D Printing

Schon jetzt wissen wer am 4. AM Forum teilnimmt

Noch 44 Tage und das 4. Additive Manufacturing Forum Berlin 2020 öffnet seine Tore. Wer alles teilnimmt erfahren Sie hier.

Foto: Anika Langebeck Bias GmbH

Laser

Neue Hightech-Anlage für Bremer Materialwissenschaften

Am Wissenschaftsstandort Bremen arbeitet man für hervorragende Innovationen gern zusammen – so wie in der Materialforschung, wo sich mit dem Mapex Center for Materials and Processes an der Universität Bremen ein starkes Netzwerk etabliert hat.

Foto: WFL

Laser

Additive Fertigung mit der Millturn

Laserbeschichten, Laserschweißen und Laserhärten: Den Nutzen der additiven Fertigung in einer Millturn zeigt WFL auf der Nortec in Hamburg.

Foto: Mapal

3D Printing

Mit additiver Fertigung zu mehr Produktivität

Wie Mapal die Vorteile der additiven Fertigung zur Gewichtsreduktion eines neuen Glockenwerkzeugs mit gelöteten PKD-Schneiden nutzt.

Foto: TH Koeln

3D Printing

Individuelle Medikamente aus dem 3D-Drucker

Grundlagenforschung der TH Köln und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zum Einsatz des 3D-Drucks in der pharmazeutischen Produktion.

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.