Foto: KD BUSCH.COM

News

Beratungseinheit Additive Minds von EOS ausgezeichnet

EOS zählt für den industriellen 3D-Druck zum zweiten Mal zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands.

Die Beratungseinheit Additive Minds von EOS, ist nach 2017 erneut als „TOP CONSULTANT 2019“ ausgezeichnet worden. Seit zehn Jahren steht das Siegel für eine klare Orientierung für Beratungskompetenz im Mittelstand. Das Qualitätssiegel wird an die besten Berater für den deutschen Mittelstand verliehen, denen in einer wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung ein Höchstmaß an mittelstandsorientierter Beratungskompetenz attestiert wird und die sich durch hohe Professionalität, konstante Leistungserbringung sowie zufriedene Kunden auszeichnen.
Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung auf dem 6. Deutschen Mittelstands-Summit in Frankfurt überreichte Top Consultant-Mentor Dr. Christian Wulff am 28. Juni 2019 die Auszeichnung an Güngör Kara, Chief Digital Officer (CDO) bei EOS und sein Team.

Industrieller 3D-Druck als Treiber der Fabrik der Zukunft

Güngör Kara, Chief Digital Officer (CDO) bei EOS betont: „Wir freuen uns sehr über diese erneute Auszeichnung. Für unsere Kunden ist eine kompetente und ergebnisorientierte Beratung essentiell. Sie haben rechtzeitig erkannt, dass der industrielle 3D-Druck ein zentraler Treiber der digitalen Fabrik der Zukunft sein wird und begeben sich damit auf eine tiefgreifende technologische Transformationsreise. Wir ermöglichen ihnen eine zielgerichtete Entscheidungsfindung. Gleichzeitig helfen wir bei der Verringerung technischer und organisatorischer Innovationshürden, der Erhöhung ihrer internen Innovationsgeschwindigkeit und schließlich beim effektiven Einsatz der 3D-Drucktechnologie“. Und er fährt fort: „Bereits heute profitieren unsere Kunden von enormen Bauteilinnovationen und daraus resultierenden Wettbewerbsvorteilen. Unsere Berater unterstützen sie von der Bauprozessoptimierung bis hin zu der Erstellung von digitalen Fertigungsketten. Wir geben uns jedoch nicht mit dem jetzigen Innovationsstand zufrieden. In der Zukunft wird es um intelligente 3D-Druckbauteile gehen – sie werden mit Sensorik versehen und in einer digitalen Produktionszelle hergestellt werden.“

Foto: AddMag

Buchtipp

3D-Druck richtig einsetzen

Es muss nicht immer kompliziert sein. ‚3D-Druck Profi-Wissen‘ vermittelt einfach und verständlich, wie die Herausforderung 3D-Druck zu meistern ist.

Foto: Fraunhofer LBF, Ursula Raapke

3D-Objekte

Funktionsintegration durch 3D-Druck?

Wissenschaftler des Fraunhofer LBF forschen an der additiven Fertigung von integrierten Aktoren und Sensoren in komplexen Leichtbaustrukturteilen.

Foto: Artec 3D

Scannen

Kleine Objekte mühelos erfassen

Artec 3D bietet nun eine rotierende Plattform die auch von sehr komplexen kleinen Teilen perfekte 3D-Scans liefern soll.

Foto: Christian Seeling

RapidTech

Rapid.Tech: Besuchermagnet soll noch attraktiver werden

Keynote-Speaker, kreative Köpfe und anspruchsvolles Fachpublikum prägen die Kongressmesse.

Tipps, Downloads und News für Ihren Betrieb:der handwerk.com-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen handwerk.com-Newsletter!