Foto: Constellium

3D Printing

Aluminiumpulver für den 3D-Metalldruck

Constellium ergänzt sein Produktportfolio um Aheadd: Das Hochleistungs-Aluminiumpulver erfüllt höchste Industriestandards für den 3D-Metalldruck.

Die neuen Pulver von Constellium eignen sich für ein breites Spektrum von maßgeschneiderten Bauteilen in Luft- und Raumfahrt, im Automobilsektor und im Schiffbau. Aheadd-Lösungen bieten eine herausragende thermische Stabilität und ermöglichen bei ausgewählten Anwendungen den Ersatz von Titan, um Gewicht und Kosten zu reduzieren. Constellium kooperiert mit Poly-Shape, einem der führenden Spezialisten für additive Fertigung, bei der Entwicklung und Herstellung innovativer Komponenten auf Basis der neuen Constellium-Aluminiumpulver. 

Neue Design- und Produktionsmöglichkeiten

"Als ein weltweit führendes Unternehmen für innovative Aluminiumprodukte und -lösungen gehört Constellium in die erste Reihe im dynamisch wachsenden Markt für additive Fertigung. Wir sind stolz darauf, unser Portfolio zu erweitern, um die Bedürfnisse unserer Kunden in allen Branchen noch umfassender erfüllen zu können", sagt Jean-Marc Germain, CEO von Constellium. "Der globale Markt der additiven Fertigung verfügt über ein großes Potenzial mit neuen Design- und Produktionsmöglichkeiten. Wir freuen uns darauf, dafür ausgezeichnete Aluminiumpulver höchster Qualität bereit zu stellen“, so Germain. Mit 100 Jahren Erfahrung in der Metall- und Legierungsentwicklung verfügt Constellium laut eigenen Angaben über ein einzigartiges Know-how in der Entwicklung von Aluminiumlegierungen für die wegweisenden 3D-Metalldruckverfahren. Im C-TEC Forschungs- und Entwicklungszentrum in Voreppe, Frankreich, arbeiten die Constellium-Experten an weiteren Legierungen für die additive Fertigung, die Constelliums Kunden neue Möglichkeiten bieten werden.