Foto: BigRep

Anlagen

Neuer Großformat-3D-Drucker für industrielle Anwendungen.

Der BigRep Studio G2 liefert Geschwindigkeit und Qualität für den großformatigen 3D-Druck mit industrietauglichen Materialien.

BigRep, hat die neue Generation seines Studio 3D-Druckers auf der RAPID+TCT Messe in Detroit (20.-23. Mai 2019) präsentiert. Der neue, optimierte BigRep Studio G2 ist laut Hersteller für den Druck mit Hochleistungsmaterialien ausgelegt, bietet aber dennoch alle Vorteile des ursprüngliche Studio, einem 3D-Drucker für den täglichen Einsatz zur Herstellung hochwertiger Objekte im Großformat. „Wir freuen uns sehr, die Weltpremiere des Studio G2 auf der bedeutendsten Messe für additive Fertigung in Nordamerika zu präsentieren, der RAPID+TCT. Wir glauben, dass sowohl Kunden, die sich schon auf den ursprünglichen Drucker verlassen, wie auch neue Anwender die vielen optimierten Funktionen des Studio G2 schätzen werden", sagte BigRep CBO Frank Marangell.

Made in Germany

Der Studio G2 ist „made in Germany" und speziell für industrielle Anwendungen ausgelegt und bietet laut Hersteller eine bislang unerreichte Geschwindigkeit und Druckauflösung für die additive Fertigung im Großformat. Der komplett geschlossene Druckraum umfasst 500 mm x 1000 mm x 500 mm mit einem bis zu 100° C schnell aufheizbarem Druckbett sowie einer temperaturregulierten Filamentekammer. Der Dual-Extruder verfügt über zwei 0,6 mm Ruby-Düsen, die den präzisen 3D-Druck mit industrietauglichen Hochleistungsmaterialien wie u. a. PA6/66 ermöglichen und sogar geringe Schichthöhen von nur 0,1 mm drucken können. Andere industrietaugliche Filamente wie ASA sowie karbon- und glasfaserverstärkte Kompositmaterialien sollen in Zukunft folgen. Mehr Leistungsfähigkeit bietet der Studio G2 nach eigenen Angaben dank der neuen, von BigRep selbst entwickelten Slicer-Software Blade, die exakte Druckzeiten und Materialberechnungen erlaubt.

Neue Generation

„Der Studio G2 markiert eine neue Druckergeneration und ist eine hervorragende Erweiterung unseres wachsenden Angebots großformatiger 3D-Drucker für die Industrie. Der Studio G2 basiert auf bewährter, erfolgreicher Technologie, ist aber für Industriekunden mit entscheidenden Funktionen optimiert worden", sagte Dr. Stephan Beyer, BigRep CEO. „Der Drucker ist für den Einsatz belastbarer, industrietauglicher Filamente ausgelegt und erfüllt damit die Erwartungen der Industrie an einen kompakten Großformatdrucker der neuen Generation."

Unternehmen

Darum kooperieren HP und Materialise

Seit heute ist es offiziell: Was die Zusammenarbeit für Markt und Anwender bringt.

3D Printing

3D-Druck ohne Pulver und Staub

Die Encee CAD/CAM-Systeme GmbH zeigt auf der AMB 2018 das Bound Metal Deposition-Verfahren (BMD) von Desktop Metal.

Anlagen

Die Trumpf-Highlights der Formnext

Vorheizen bei Werkzeugstahl und das Drucken von Kupfer mit grünem Laser standen Im Mittelpukt des Messeauftritts von Trumpf.

Materialien

Dupont baut 3D-Druck-Portfolio weiter aus

Auf der US-Messe Rapid + TCT 2019 präsentierte Dupont neue 3D-Druckmaterialien, darunter Granulattypen für mehr Fertigungsspielraum und Kosteneffizienz.

Tipps, Downloads und News für Ihren Betrieb:der handwerk.com-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen handwerk.com-Newsletter!