Foto: Materialise

3D Printing

Materialise bietet neues TPU-Material von BASF an

Als erstes Unternehmen bietet Materialise das neue Ultrasint-TPU-Material von BASF für HP Multi Jet Fusion an.

Materialise, ein führendes Unternehmen im Bereich 3D-Druck-Lösungen, hat sein Portfolio an 3D-Druckmaterialien um das neue Ultrasint TPU 01 erweitert. Bei TPU handelt es sich um ein voll funktionsfähiges, flexibles Material, das ideal für widerstandsfähige und elastische Bauteile geeignet ist. Materialise bietet laut eigenen Angaben als erstes Unternehmen das neue Material auf seinen Online-Plattformen Materialise OnSite und i.materialise sowie bei seinen Prototyping- und Fertigungsdienstleistungen an.
 

Glatte Oberflächenqualität und hoher Detailgrad

Ultrasint TPU wurde von BASF für HPs neue Jet Fusion 5200-Serie entwickelt und kombiniert eine glatte Oberflächenqualität und einen hohen Detailgrad mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften. Seine dauerhafte Elastizität und Abriebbeständigkeit machen es zu einem idealen Material für Prototyping- und Fertigungsanwendungen, wie zum Beispiel für Luftkanäle, komplexe Rohrnetze, Greifer und Dichtungen sowie Schuhe und andere Accessoires. Dank seiner Flexibilität, des Formgedächtnisses und der Stoßdämpfung ist TPU auch ein ausgezeichneter Werkstoff für die Kleinserienfertigung von Schutzgehäusen und Abdeckungen.

Ultrasint-TPU ab sofort erhältlich

Da Materialise bereits früh in die Tests der 5200er Serie involviert war, konnte sich das Unternehmen in die Erforschung und Entwicklung der Anwendungsgebiete für das neue Material einbringen. "Seit beinahe dreißig Jahren bietet Materialise seinen Kunden die neuesten und innovativsten Produkte, Technologien und Produktionsinfrastrukturen", erklärt Pieter Vos, Marketing Director bei Materialise Manufacturing. "Zusammen mit unseren Kunden sind wir stets auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, die 3D-Drucktechnologien in vollem Umfang auszuschöpfen. Die heutige Ankündigung unterstreicht dieses Vorhaben noch einmal." Ultrasint TPU ist ab jetzt für Designprofis, Ingenieure und die kreative Community bei Materialise verfügbar. Es ersetzt das bisher im Bereich Lasersintern angebotene Material TPU 92A-1.
 

Foto: Viscotec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH

3D Printing

So funktioniert der 2K-Druckkopf Vipro-Head

Der 2K-Druckkopf Vipro-Head von Viscotec, zum dreidimensionalen Drucken von zwei-komponentigen Fluiden und Pasten, im Video.

Foto: Carl Zeiss AG

Tipps

Zeiss Colloquium über Additive Fertigung

Martin Hermatschweiler von der Nanoscribe GmbH spricht auf dem Zeiss Colloquium über Additive Fertigung auf der Mikro- und Nanometerskala.

Foto: Materialise

3D Printing

Materialise bietet neues TPU-Material von BASF an

Als erstes Unternehmen bietet Materialise das neue Ultrasint-TPU-Material von BASF für HP Multi Jet Fusion an.

Foto: Simufact

Design

Additiven Designprozess um 80% kürzen

Aus Tagen werden Stunden. AMendate stellt Software für Generatives Design in der Additiven Fertigung vor.

Tipps, Downloads und News für Ihren Betrieb:der handwerk.com-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen handwerk.com-Newsletter!