Magazin

Erste digitale Ausgabe von AddMag zur Formnext 2018

Die Formnext vom 13. bis 16.11.2018 in Frankfurt wird zeigen, was die Additive Fertigung an Neuheiten zu bieten hat. Einige davon finden Sie vorab in der ersten Digital Ausgabe von AddMag.

Nutzen Sie AddMag zur Messeplanung. Neben einer Übersicht zur Messe und den angeschlossenen Rahmenveranstaltungen, finden Sie im E-Paper die ausstellenden Unternehmen gleich in einem Hallenplan platziert.
Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Additiven Fertigung im Kunststoffsektor. Zwölf namhafte Professoren referierten über ihre aktuellen Erkenntnisse. Weiterhin finden Sie einige Neuheiten, die auf der Messe präsentiert werden - nicht nur im Anlagen-Bereich, sondern auch wenn es um Nachbearbeitung und Oberflächenbehandlung geht. Natürlich dürfen auch interessante Anwendungen nicht fehlen. Lesen Sie warum die Deutsche Bahn Ersatzteile nun mit dem 3D Drucker herstellt oder auch wie VW in Portugal mit gedruckten Montageschablonen seine Fertigung effizienter gestalten konnte.
Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von AddMag.

 

Foto: EOS

News

30 Jahre EOS

EOS prägt als Technologietreiber die Additive Fertigung nachhaltig - und das seit mittlerweile 30 Jahren.

Foto: Evo-Tech

Materialien

Geometrie bestimmt Elastizität

Die Verarbeitung von TPE mit einem 3D-Drucker eröffnet völlig neue Möglichkeiten für elastische Bauteile – Evo-Tech zeigt, wie es geht.

Foto: 2018 Max Fuchs / MD media

Anwendung

Mit 3D-Druck zu Olympia

Wenn Elisabeth Brandau 2020 in Tokio an den Start geht, dann fahren auch gedruckte Komponenten von Renishaw mit.

Foto: FIT AG

Nachbearbeitung

Höhere Bauteildichte mit HIP-Technologie

Die FIT AG erfüllt mit dem Einsatz der HIP-Technologie höchste Qualitätsansprüche bei Hochleistungswerkstoffen.