Magazin

Erste digitale Ausgabe von AddMag zur Formnext 2018

Die Formnext vom 13. bis 16.11.2018 in Frankfurt wird zeigen, was die Additive Fertigung an Neuheiten zu bieten hat. Einige davon finden Sie vorab in der ersten Digital Ausgabe von AddMag.

Nutzen Sie AddMag zur Messeplanung. Neben einer Übersicht zur Messe und den angeschlossenen Rahmenveranstaltungen, finden Sie im E-Paper die ausstellenden Unternehmen gleich in einem Hallenplan platziert.
Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Additiven Fertigung im Kunststoffsektor. Zwölf namhafte Professoren referierten über ihre aktuellen Erkenntnisse. Weiterhin finden Sie einige Neuheiten, die auf der Messe präsentiert werden - nicht nur im Anlagen-Bereich, sondern auch wenn es um Nachbearbeitung und Oberflächenbehandlung geht. Natürlich dürfen auch interessante Anwendungen nicht fehlen. Lesen Sie warum die Deutsche Bahn Ersatzteile nun mit dem 3D Drucker herstellt oder auch wie VW in Portugal mit gedruckten Montageschablonen seine Fertigung effizienter gestalten konnte.
Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von AddMag.

 

Messe Augsburg

„3D-Druck gewinnbringend nutzen“

Experience Additive Manufacturing zeigt Potenziale der Additiven Fertigung für Mittelständler.

3D-Metalldruck

Besser aus Draht? Additive Fertigung mit Schweißtechnik

An der Herstellung dreidimensionaler metallischer Bauteile sind zunehmend auch Lichtbogenschweißverfahren wie das SynchroFeed-System von OTC Daihen Europe beteiligt.

3D-Metalldruck

GLM: zwei optimierte 3D-Drucker zur Formnext

Mit verbesserten Funktionen und neuem Design präsentiert GLM auf der Formnext den Insstek-3D-Metalldrucker MX-600 und die speziell für den medizinischen Bereich konzipierte Variante MPC.

Formnext

Die Prozesskette im Visier

Sechs Fraunhofer-Institute geben Einblick in ihr Gemeinschaftsprojekt "futureAM". Dabei steht besonders die Wertschöpfungkette metallischer 3D-Druck-Bauteile im Fokus.