Foto: HP

Kooperation

3D-Drucklösungen im Kampf gegen Covid-19

HP Inc. und die Digitaldruck-Community schließen sich im Kampf gegen Covid-19 zusammen um die Herstellung kritischer Komponenten zu beschleunigen.

Foto: pixabay

News

3D Hubs ruft Fonds im Kampf gegen COVID-19 ins Leben

Die globale Online-Fertigungsplattform 3D Hubs stellt einen Fonds zur Fertigung kritischer Teile für COVID-19-Initiativen bereit.

Foto: Ultimaker

3D Printing

3D-Druck-Kapazitäten für OEM- und MRO-Industrie 

Eriks unterstützt Kunden durch Co-Engineering und sorgt für hohe Industriestandards für den On-Demand-3D-Druck mit Ultimaker.

Foto: TH Nuernberg

Forschung

Innovatives Konzept für den effizienteren 3D-Druck

Durchbruch in der additiven Fertigung: Forschungsteam der TH Nürnberg entwickelt neuartigen Druckkopf.

Foto: Fraunhofer IWS Dresden

Forschung

Additiv gefertigt: Raketentriebwerk mit Aerospike-Düse

Der Prototyp für „Microlauncher“ soll 30 Prozent weniger Treibstoff als konventionelle Triebwerke verbrauchen.

Foto: FIT Additive Manufacturing Group

Kooperation

Industrieller 3D-Druck vom Mediamarkt

Eine Kooperation von FIT und Media Markt Saturn macht industriellen 3D-Druck für B2B-Kunden des Elektronikhändlers flächendeckend zugänglich.

Foto: TH Koeln

3D Printing

Individuelle Medikamente aus dem 3D-Drucker

Grundlagenforschung der TH Köln und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zum Einsatz des 3D-Drucks in der pharmazeutischen Produktion.

Foto: Christian Scheitler/LPT

3D Printing

Die nächste Generation der industriellen 3D-Drucker

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg erhält 2,25 Millionen Euro für die Forschung an verbesserten industriellen 3D-Druck-Prozessen.

Foto: PTC

Kooperation

EOS, PTC und Link3D arbeiten zusammen

Ziel ist skalierbare Produktionsqualität für industrielle EOS-3D-Druck-Systeme unter Einsatz von Augmented Reality und Manufacturing-Execution-Systemen.

Foto: Igus GmbH

3D Printing

Schmierfreie und verschleißarme Bauteile

3D-Druck einfach und schnell: Materialpartnerschaft von Igus und Ultimaker erleichtert die Verarbeitung der Iglidur Tribo-Filamente.

Foto: SLM Solutions

Kooperation

Kooperation von SLM Solutions und Honeywell

SLM Solutions und Honeywell arbeiten bei der Qualifizierung neuer Additive-Manufacturing-Technologien zur Reduzierung der Fertigungszeiten zusammen.

Foto: Xjet

3D Printing

Carmel 1400 AM-System an Universität in Belgien

XJet installiert an der an der KU Leuven University einen Carmel 1400 3D-Drucker für universitäre Forschungsprogramme.

Foto: Anwendungsentwicklung/IMTEK, Universitaet Freiburg

3D Printing

Stabile Knochen drucken mittels 3D-Druck

Für die Entwicklung von menschlichem Knochenersatz mittels 3D-Druck erhalten Freiburger Forscher 430.000 Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Foto: OC Oerlikon Corporation AG,

Forschung

Hochfeste Leichtmetall-Legierungen auf Aluminiumbasis

Oerlikon, Linde und die TU München forschen gemeinsam an leichteren Komponenten für die Luft- und Raumfahrt- sowie Automobilindustrie.

Foto: TU Graz, Harald Plank

Forschung

Forscher der TU Graz entwickeln neuen 3D-Druck zur Fertigung von Nanostrukturen

Ein Team der TU Graz fertigte erstmals mithilfe der FEBID-Methode komplexe 3D-gedruckte Nano-Bauteile ohne zusätzliche Stützstrukturen.

Foto: Rezzi

Förderung

Protolabs fördert neue Ideen mit mehr als 100.000 EUR

Protolabs verdoppelt den Preisfonds des Cool Idea Award auf rund 115.000 EUR. Mithilfe des Awards soll die Marktreife innovativer Produkte gefördert werden.

Foto: FADZ Lichtenfels

Forschung

So stärkt das FADZ Lichtenfels Aus- und Weiterbildung

3D-Druck erforschen und lehren mit dem FADZ: Master-Studiengang „Additive Fertigung und Leichtbau“ der Hochschule Coburg in Lichtenfels geht an den Start.

Foto: Volume Graphics GmbH

Kooperation

Renault F1 Team schließt Vertrag mit Volume Graphics

Vertragsabschluss über technische Partnerschaft des Renault F1 Teams mit Volume Graphics im Zusammenhang mit zerstörungsfreien Prüf- und Messverfahren.

Foto: Freiburger Materialforschungszentrum

Forschung

Innovatives Material für 3D-Druck aus Abfallprodukten

Wissenschaftler des Freiburger Materialforschungszentrums stellen auf Handelsmesse K neue Werkstoffe für den 3D-Druck vor.

Foto: Fraunhofer IFAM

Forschung

Fraunhofer IFAM entwickelt Turbine aus dem 3D-Drucker

Das Institut zeigt gemeinsam mit H+E-Produktentwicklung die Potentiale und Grenzen pulverbettbasierter additiver Technologien anhand einer Gasturbine.