Foto: Igus

Materialien

Das richtige Material spart Kosten

Wie mit dem richtigen Filament Verschleiß reduziert und Kosten eingespart werden können, wissen die Experten von Igus.

Foto: asier camacho fotografia

Messen

3D-Druck für den spanischen Markt

Vom 04. bis 06.06.2019 dreht sich im 'Bilbao Exhibition Centre' alles um den industriellen 3D-Druck.

Foto: Fraunhofer IWU

Kunststoff

Ultraschneller 3D-Drucker für Standard-Granulat

Auf der Hannover Messe präsentiert das Fraunhofer IWU einen 3D-Drucker, der mit Standard-Granulat um Faktor 8 schneller arbeitet als herkömmliche Drucker.

Foto: IKV

Seminar

Was kann AM im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren?

Das Seminar „Additive Fertigungsverfahren in der Kunststoffverarbeitung - Prozesse, Auslegung und Einordnung“ vom 12. – 13.03.2019 in Aachen soll passende Antworten geben.

Foto: Ultimaker

Materialien

Ultimakers Material Allianz für 3D-Druck wächst weiter

Die Werkstoffproduzenten Essentium, eSUN und Polymaker erweitern die Ultimaker 3D-Druck Material Allianz um neue, einzigartige Materialien.

Foto: Philipp Lubos

Recht

Wer haftet für Produktsicherheit beim 3D-Druck?

Die Additive Fertigung führt zu völlig neuen Szenarien in Sachen Produktsicherheit, rechtlicher Anforderungen und Gefährdungen am Arbeitsplatz.

Foto: Gefertec

Luftfahrt

Materialnutzungsgrad radikal verbessert

Aircraft Philipp rüstet Maschinenpark für additive Fertigung mit 3DMP weiter auf. Dadurch sinkt das Buy-to-Fly-Verhältnis von über 10 auf unter 2.

Foto: schmied

News

Verstärkung im Fachbeirat der Rapid.Tech + FabCon 3.D

Mit Dr. Dominik Rietzel von der BMW Group ist erstmals ein Vertreter eines Automobilhersteller im Beratergremium vertreten.

Foto: EOS

Automatisierung

Das braucht die Fabrik der Zukunft

Die intelligente Fabrik ist aus Sicht von EOS ganzheitlich verknüpft. Warum dabei der 3D-Druck eine wesentliche Rolle einnimmt.

Foto: Ultimaker

3D Printing

Cloud für reibungslosen 3D-Druck

Ultimaker präsentiert eine neue Cloud-Plattform zur Unterstützung des 3D-Druck-Workflows. Start ist der 19.03.2019.

Foto: EOS

Veranstaltungen

Wie AM flexiblere und agilere Fertigung ermöglicht

Am 27.02.2019 zeigt EOS im Webinar „Dawn of digital flexible production“ die zukünftigen Möglichkeiten auf.

Foto: Trumpf

Anwendung

In drei Minuten zum neuen Zahn

Die TruPrint 1000 arbeitet mit zwei Laserstrahlen gleichzeitig und soll so Dentalprodukte zehnmal schneller als mit Fräsbearbeitung erstellen.

Foto: flying Parts, Florian Alt

Anwendung

3DMP-Metalldruck-Kunst auf der art Karlsruhe

Erstmals wird eine überlebensgroße Skulptur auf der art Karlsruhe ausgestellt, die vollständig mit einem 3D-Metalldrucker entstanden ist.

Foto: Evo-Tech

Veranstaltungen

Faserverstärkten 3D Druck live erleben

Die Hausmesse von Evo-Tech verspricht interessante Einblicke in die additive Fertigung – auch mit kohlefaserverstärkten Materialien.

Foto: AG alp

Veranstaltungen

Was kann Additive Fertigung heute leisten?

Antworten auf diese Frage liefert das Expertenforum „Additive Fertigung in der industriellen Anwendung“ der AG alp am 04.04.2019 in Obernburg.

Foto: Marc Hippler, KIT

Forschung

Mikrostrukturen durch Licht und Temperatur bewegen

Wissenschaftler des KIT entwickeln eine Methode für dynamischen 3D-Druck – Mikrostrukturen lassen sich durch Licht und Temperatur bewegen.

Foto: voxeljet

Anwendung

Im Rekordtempo zum 3,2 Tonnen schweren Schaufelrad

Indiens größter Pumpenhersteller verkürzt Lieferzeiten und steigert die Produkteffizienz mit 3D-Druck von voxeljet.

Foto: Hasselblad H6D

Anlagen

Das kann die Sintratec S2

Drucken, Entpulvern und Aufbereiten: Sintratec S2 vereint all das in einem System, was die wirtschaftliche Fertigung kleiner Serien erlaubt.

Foto: SLM

Anwendung

3D-Druck erobert Weltraum

Orbex druckt das weltweit größte einteilige Raketentriebwerk auf der Selective Laser Melting Maschine SLM 800.

Foto: Fraunhofer IKTS

Prozessüberwachung

3D-Druck in Echtzeit überwachen

Ein System zur Erkennung von Unregelmäßigkeiten des Druckprozesses, schon während der Fertigung, entwickelt derzeit das Fraunhofer Institut IKTS.