Foto: Sintratec

3D Printing

3D-Drucker für NRW

Neben den zwei bestehenden Partnern in Baden-Württemberg und Bayern ist Sintratec nun auch in Norddeutschland mit einem neuen Vertriebspartner vertreten.

Die 3D-Druck-Systeme von Sintratec werden neu auch von der Firma das dokuteam NordWest GmbH mit Sitz in Nottuln bei Münster vertrieben. Damit baut Sintratec, Schweizer Entwickler und Hersteller von Systemen für das selektive Lasersintern (SLS) seine Präsenz in Deutschland weiter aus. Neben den Desktop-Modellen Sintratec Kit und Sintratec S1 ist auch die neue End-to-end-Systemlösung Sintratec S2 sowie die Materialien Sintratec PA12 und Sintratec TPE im Portfolio von dokuteam.
Dokuteam ist ein Full-Service-Industriepartner, der von Rapid Prototyping über den Werkzeugbau bis hin zur Produktion über eine vielseitige Erfahrung in der additiven Fertigung verfügt und seinen Kunden einen umfassenden technischen Support bietet. Das Unternehmen hat in seiner 30-jährigen Geschichte ein großes System- und Servicenetzwerk aufgebaut.  
Ralf Felmet, geschäftsführender Gesellschafter der das dokuteam NordWest GmbH, sagt: „Die Sintratec S2 gehört zu den innovativsten Entwicklungen in der additiven Fertigung. Die kompakte End-to-end-Lösung begeistert vor allem durch die getrennten Module des Druckers und des Bauraums. Dadurch ist die Sintratec S2 ein hochflexibles System, das sowohl in der modernen Entwicklung zu Hause ist als auch – durch die unbegrenzte Skalierbarkeit – einen Platz in der Serienfertigung findet.“
Dokuteam bietet nach eigenen Angaben neben Beratung, Miete oder Leasing von Maschinen und Lohnfertigung auch Workshops und Seminare zum Thema 3D-Druck an. Dies nicht nur für den Bereich SLS (selektives Lasersintern), sondern auch für FDM (Fused Deposition Modeling) – auch bekannt als Fused Filament Fabrication (FFF) – und SLA (Stereolithographie). Die Experten für die additive Fertigung seien damit in der Lage, für alle Kundenanforderungen das passende 3D-Druck-System zu liefern. Dominik Solenicki, CEO der Sintratec AG: „Mit dokuteam ergänzen wir unser Vertriebsnetz mit einem professionellen Team, das mit seiner nachhaltigen Strategie unsere Kunden in Norddeutschland perfekt unterstützt.“

Foto: Ultimaker

3D Printing

Cloud für reibungslosen 3D-Druck

Ultimaker präsentiert eine neue Cloud-Plattform zur Unterstützung des 3D-Druck-Workflows. Start ist der 19.03.2019.

Foto: EOS

Veranstaltungen

Wie AM flexiblere und agilere Fertigung ermöglicht

Am 27.02.2019 zeigt EOS im Webinar „Dawn of digital flexible production“ die zukünftigen Möglichkeiten auf.

Foto: Trumpf

Anwendung

In drei Minuten zum neuen Zahn

Die TruPrint 1000 arbeitet mit zwei Laserstrahlen gleichzeitig und soll so Dentalprodukte zehnmal schneller als mit Fräsbearbeitung erstellen.

Foto: flying Parts, Florian Alt

Anwendung

3DMP-Metalldruck-Kunst auf der art Karlsruhe

Erstmals wird eine überlebensgroße Skulptur auf der art Karlsruhe ausgestellt, die vollständig mit einem 3D-Metalldrucker entstanden ist.